23. Apr 2012

Go Share an Adventure

T3DD12 Teilnehmer als "TYPO3"

T3DD12 Teilnehmer als "FLOW3"
Quelle Bilder: Flickr: typo3.press

Unter diesem Motto fanden kürzlich die diesjährigen TYPO3 Developer Days statt.

Die Developer Days, kurz T3DD12, sind überwiegend an Entwickler gerichtet und eine der offiziellen TYPO3 Konferenzen. Während die TYPO3 Konferenz T3CON mittlerweile mehrfach im Jahr weltweit stattfindet, starten die T3DD einmal im Jahr. Nachdem sie letztes Jahr in Sursee in der Schweiz statt gefunden hat, kehrte sie dieses Jahr nach Deutschland zurück: Umgeben von Medien-Unternehmen, wie der ProSiebenSat.1 Media AG, trafen sich im MACE in Unterföhring 272 TYPO3-Interessenten um Vorträge rund um die Entwicklung mit und für TYPO3 anzuhören.

Wie jedes Jahr, war auch networkteam mit von der Partie. Mein Kollege Christopher Hlubek und ich haben dabei auch selber Vorträge und Workshops angeboten. Wir sind beide Mitglieder des TYPO3 Phoenix Core Teams, daher drehten sich auch unsere Workshops um das neue CMS. Im Herbst wird der erste Release von Phoenix veröffentlicht, daher waren die Developer Days der ideal Ort, um die neuen Konzepte vorzustellen und über noch fehlende Konzepte zu diskutieren.

Core Team Meeting

Vor den Developer Days fand zunächst ein TYPO3 Core Team Meeting statt, bei welchem das TYPO3 v4 Core Team sowie das TYPO3 Phoenix Core Team über Strategien und Konzepte diskutiert hat. An dem Tag an dem mein Kollege und ich teilgenommen haben, wurde insbesondere über das Berlin Manifest diskutiert, sowie über die neue Körperschaft „Product Board“.

Kürzlich wurde beschlossen, dass TYPO3 v4 nicht mehr in dem Vierer-Zweig gefangen sein soll, sondern voraussichtlich mit dem Release von TYPO3 4.8 eine neue Haupt-Versionsnummer bekommen soll. Weil TYPO3 Phoenix ursprünglich als TYPO3 v5 geplant war wird diese Versionsnummer übersprungen und die neue Version als TYPO3 6.0 veröffentlicht. Im Berlin Manifest wurde 2008 festgelegt, wie sich die Entstehung von TYPO3 Phoenix auf TYPO3 v4/6 auswirken wird. Im Rahmen des Core Team Meetings wurde beschlossen, dass die damals getroffenen Entscheidungen nach wie vor eingehalten werden können, das Berlin Manifest also nach wie vor gültig ist.

Ziel und Aufgabe des „Product Board“ (der Name ist noch nicht final) ist die Verknüpfung der verschiedenen TYPO3 Teams in ein „Team der Teams“, das übergeordnete und allgemeinere Themen diskutieren kann. Am ersten Abend der TYPO3 Developer Days fand zu dem Konzept des „Product Board“ eine öffentliche Diskussion statt.

TypoScript 2 Tutorial

Unter dem Titel „Fluid and TypoScript harmony: The new rendering concept of TYPO3 Phoenix“ hat Christopher Hlubek gemeinsam mit Sebastian Kurfürst die Konzepte und die Mächtigkeit des neuen TypoScript vorgestellt.

Im Abstract hieß es dazu:

TypoScript and Fluid are both core concepts of TYPO3 Phoenix, being available for rendering  content. However, until now, it was unclear how TypoScript and Fluid can play well together. In  the last months, we have analyzed Fluid, TypoScript (both in v4 and Phoenix) and lots of other  approaches such as CSS, XPath or jQuery in great detail, discussing the pros and cons of each approach.

After this in-depth analysis, we were able to distill the core concepts of TypoScript, and  developed a new way of collaboration between TypoScript and Fluid. This is what we will present in this tutorial: The new TypoScript.

Starting from simple examples, you will learn step-by-step how advanced examples can be  implemented. You will see the power of Eel, an expression language for FLOW3, and  FlowQuery, a mechanism for selecting nodes. Furthermore, we'll see how you can use TypoScript to build any kind of extensible FLOW3 application, not being limited to the content management domain.

TYPO3 Phoenix Workshop

In einem Workshop unter dem Titel „Developing the TYPO3 Phoenix Backend Concept“ habe ich gemeinsam mit Sebastian Kurfürst und Aske Ertmann sowie dem Großteil des Phoenix Teams Diskussionen und die Konzeption einiger Backend Elemente angestoßen.

Im Abstract hieß es dazu:

So far, development of the TYPO3 Phoenix User Interface has been focussed on the content editing part. In the last months, we have started creating the technical foundations for the other modules: Management, Layout, Reports and System.

During this workshop we want to create a concept for the other modules, mainly the Management View of TYPO3 Phoenix.

After a short introduction to the basic ideas and an insight into our personas and the already planned modules we will extend the existing use cases and bring them to life.

Based on those we want to split up into smaller groups and create an overall concept for the management view itself as well as detail concepts for every module. Which elements will be needed? Are there similarities between the different modules? Which needs do the different views have?

Our goal is to generate wireframes for each module and extract a general UI concept for the management view. Experience in wireframe creation, for example with OmniGraffle, Balsamiq Mockups or pen/paper would be good.

Hierfür haben wir die Workshop Teilnehmer in vier Gruppen aufgeteilt, die sich mit den vier Themen „Advanced Content Editing“, „Workspaces and Workflow“, „User Management“ sowie „Site Management“ beschäftigt haben. Über den Tag verteilt haben wir in diesen Gruppen ermittelt, welche verschiedenen Bedürfnisse für die einzelnen Module bestehen. Nach dem Erstellen passender User Stories wurden daraus Mockups entwickelt auf deren Basis das Phoenix Team jetzt mit den Prototyp-Umsetzungen beginnen kann.

Fazit

Neben den Workshops und Vorträgen zeichnen sich die Developer Days auch durch die Gespräche und Diskussionen aus. Wir konnten erneut mit vielen interessanten Leuten sprechen, darunter zum Beispiel Doctrine Core Developer Benjamin Eberlein oder Midgard Core Developer Henri Bergius und nehmen dadurch viele neue Ideen und Inspirationen mit nach Hause.

 

Links:
typo3.org/news/article/strategy-and-leadership-in-the-typo3-project/
typo3.org/roadmap/berlin-manifesto/
t3dd12.typo3.org

Trackback-Link
  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück